Mitmachen!

Werde selbst aktiv und kämpfe mit uns für eine bessere Welt. Egal ob auf der Straße oder in den Sozialen Medien – wir freuen uns über jede Art von Mithilfe.

Beschlüsse
So, 15.5.22

Die GRÜNE JUGEND Baden-Württemberg erklärt sich solidarisch mit der Initiative „TV Stud – Tarifvertrag für Studentische Beschäftigte jetzt!“ und unterstützt die politische Forderung nach einem Tarifvertrag zur Verbesserung der Arbeits- und Vertragsbedingungen von Studentischen Beschäftigten.

So, 15.5.22

Unsere Umwelt zu erhalten und zu schützen ist eine der zentralsten und wichtigsten Aufgaben unserer Zeit. Nur so können wir die Grundlage allen Lebens und der uns bekannten Welt bewahren. Umweltschutz ist somit keine Option, sondern unser aller Pflicht!

In diesem Antrag werden Aspekte des Umweltschutzes aufgegriffen und notwendige Maßnahmen gefordert. Er gliedert sich dabei anhand zentraler Bereiche des Umweltschutzes und seiner wichtigsten Schutzgüter. Der Klimaschutz, welcher ein Kernbereich des Umweltschutzes darstellt, wird hierbei größtenteils außen vor gelassen, da die Thematik in anderer Weise schon grundlegend bearbeitet wurde.

So, 15.5.22

Im Koalitionsvertrag Baden-Württemberg für die Legislaturperiode 2021-2026 steht u.a. folgendes Vorhaben im Bereich Gleichstellung: „Unser Ziel ist die umfassende Gleichstellung von Frauen und Männern in allen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, wissenschaftlichen, kulturellen und digitalen Belangen. Deshalb werden wir eine ressortübergreifende Gleichstellungsstrategie für Baden-Württemberg entwickeln.“

So, 15.5.22

Seit 2021 haben wir ein grün-geführtes Kultusministerium, welches nun vor vielen langjährigen Baustellen steht und vor der Herausforderung, einen Flickenteppich an Schularten- und Einrichtungen auf zukunftsfähige Beine zu stellen. Mit diesem Text möchten wir als Grüne Jugend Baden-Württemberg auf eine Schulart aufmerksam machen, die auch im politischen Raum oft zweitrangig behandelt wird: Die beruflichen Schulen.

So, 15.5.22

Die digitalisierte Welt verändert sich ständig. Diesem stetigen Wandel muss sich auch die Medienbildung in unseren Schulen anpassen. Kinder kommen immer früher im privaten und freizeitlichen Bereich mit (digitalen) Medien in Berührung - sowohl mit ihren Chancen als auch ihren Risiken. Sie sozialisieren sich hier weitgehend selbst, da die Kompetenzvermittlung in diesem Bereich der aktuellen Vielfalt und Komplexität nicht Stand hält. Dabei ist die Orientierung in der digitalen Welt mittlerweile zu einer Schlüsselkompetenz geworden und muss daher angemessen vermittelt werden.

So, 15.5.22

Bildung ist einer der relevantesten Faktoren für eine wohlhabende, sozial gerechte, nachhaltige und erfolgreiche, gesund entwickelte Gesellschaft. Dass Deutschland im Bereich Bildung lediglich mittelmäßig abschneidet, soll und darf nicht unser Anspruch sein.

Sa, 14.11.20

- Unser antirassistisches Grundverständnis
Rassismus ist ein gesamtgesellschaftliches Problem. Das Konstrukt einer rassismusfreien Gesellschaft in Deutschland ist momentan noch Utopie und wir müssen aktiv auf eine solche Gesellschaft hinarbeiten. Es reicht nicht, kein*e Rassist*in zu sein, wir müssen Antirassist*innen sein!

Sa, 14.11.20

Die GRÜNE JUGEND Baden-Württemberg setzt sich gegen ein Sexkaufverbot ein. Wir achten einvernehmliche sexuelle Dienstleistungen und erkennen sie als Arbeit an.

Sa, 14.11.20

Zu Recht wurde sich über die Fotos von Reichskriegsflaggen vor dem Reichstaggebäude auf der Demonstration am 29. September 2020 in Berlin empört. Ungleich schockierender ist jedoch die Menschenansammlung, die zeitgleich vor den Stufen des Bundestages demonstrierte. Die Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen von Bundes- und Landesregierungen wurden von Anfang an und in zunehmender Zahl von Rechtsextremist*innen instrumentalisiert, um ihre menschenfeindliche Propaganda zu verbreiten. Dass sich viele Menschen diesen Demonstrationen dennoch anschlossen, macht eine klare Positionierung der demokratischen Mehrheit in diesem Land unabdingbar.

Sa, 14.11.20

Jährlich beanspruchen ca. 1,2 Millionen Menschen in Deutschland eine stationäre Behandlung aufgrund psychischer Verhaltensstörungen. Ca. 8,2 % bis 12% der deutschen Gesamtbevölkerung leiden über ein Jahr gerechnet an depressiven Störungen, Tendenz steigend. Die zweithäufigste Ursache für Arbeitsunfähigkeit ist eine psychische Störung.

So, 1.12.19

How dare you? Spätestens nach den breiten #FridaysforFuture Protesten oder den öffentlichkeitswirksamen Aktionen von Extinction Rebellion kommt die Debatte um mehr Klimaschutz in Fahrt. Und es ist höchste Zeit.

So, 19.5.19

In den letzten Jahren konnten wir beobachten, dass unsere Individual- und Grundrechte dem emotional besetzten subjektiven Sicherheitsgefühl geopfert werden. Die Angst vor etwaigen Bedrohungen wurde fortlaufend genutzt, um Polizeigesetze zu verschärfen und die Datenspeicherung zu intensivieren, mit dem Ziel einer größtmöglichen Kontrolle des öffentlichen Lebens

So, 19.5.19

Die GRÜNE JUGEND Baden-Württemberg vergibt für die nächste anstehende Wahl zum Landesvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Baden-Württemberg zwei Voten. Diese beiden Voten sollen zwei Mitglieder der GRÜNEN JUGEND Baden-Württemberg bei ihrer Kandidatur für den Landesvorstand der Grünen unterstützen. Die beiden Voten werden durch die Landesmitgliederversammlung in Ulm nach dem geltenden Frauenstatut vergeben.

So, 19.5.19

Großbritannien, Irland oder die baden-württembergischen Städte Konstanz und Heidelberg machen es vor: Sie alle haben einen Klimanotstand beschlossen. Wir fordern die Landesregierung auf, nachzuziehen und ebenso einen Klimanotstand auszurufen.

So, 19.5.19

Als Arbeitsgruppe Struktur haben wir uns in den letzten Monaten damit auseinandergesetzt, wie wir uns als schlagkräftiger Verband aufstellen können. Wir haben darüber diskutiert, wie man den Landesverband in seiner Arbeit stärken und gleichzeitig vorhandene Schwächen beheben kann. Die Arbeitsgruppe Struktur ist offen für alle Mitglieder der Grünen Jugend Baden-Württemberg, die sich hier einbringen möchten.